Einladung zum
S P I E L P L A T Z - 2.0
Digitales Schultheaterevent in Bayern

Die bayerischen Schultheaterfestivals in allen Schularten mussten wegen der Corona-Krise abgesagt werden. Deshalb kommt hier die Einladung zu einem schulartübergreifenden digitalen Schultheater-Event.

Im Juli 2020 -- Weitere Infos hier

Jetzt anmelden!

Home

Durch klare Bilder, präzise Darstellung, deutliches Sprechen und geschickt eingesetzte Requisiten, gaben die Schülerinnen ein genaues Bild ihrer Vorstellung vom Prozess des Erwachsenwerdens. Der Teddybär wird weggehängt, weil man kein Kind mehr sein will, neue Schuhe werden angezogen, in denen jede ihren eigenen Weg geht.

Die Gruppe tritt als harmonische Einheit auf, dennoch spielt jedes Mädchen auf ihre individuelle Art und verkörpert eine eigene Persönlichkeit.

Erwachsenwerden, loslassen, einen Weg alleine gehen- hier unter anderem gezeigt durch einen Tanz als Versuch der Loslösung, doch ein „Ausbruch“ in die Welt der Erwachsenen ist noch nicht erlaubt.

Texte, gesungen, gesprochen und gespielt, machen den Zuschauer nachdenklich und klingen noch nach- so lange scheint der eigene Weg vom Kind zum Erwachsenen doch noch nicht her zu sein.  

„Erklär mir erst die Welt...meinen Weg muss ich selber gehen... Ich bin jetzt bereit und wenn du mich verstehst, lass mich los.“

Ein gefühlvoller und gelungener Abschluss für die 33. Theatertage der Bayerischen Realschulen in Nürnberg!